Nuklearmedizin

Bei nuklearmedizinischen Untersuchungen wird  eine geringe Dosis eines radioaktiven Stoffes über die Vene appliziert. Die Stoffe sind je nach Untersuchung von verschiedener Dosis und Zusammensetzung. Die gängigsten Untersuchungen sind die Schilddrüsenszintigrafie zur Abklärung der Stoffwechselaktivität von Schilddrüsenknoten, die Skelettszintigrafie zum Ausschluss oder Nachweis von Knochenmetastasen, Rheuma, Brüchen und Entzündungen und die Lungenszintigrafie zum Ausschluß einer Lungenembolie. Weniger häufig werden auch die Nierenfunktion und die Nebenschilddrüsen untersucht.
Wir führen auch die sehr aufwendige Myokardszintigrafie durch, bei welcher Untersuchungen in Ruhe und nach Belastung auf dem Fahrradergometer durchgeführt werden. Diese Untersuchung zeigt die Durchblutung des Herzmuskels und gibt Hinweise auf eine koronare Herzerkrankung ohne invasiven Eingriff.

Beispiele Nuklearmedizin

Am Zweibrücker Tor 12
66424 Homburg/Saar
Telefon 06841-67067/68

Dr. med. Jochen Schleifer

FA für Diagnostische Radiologie

Dr. med. Thomas Schloz

FA für Diagnostische Radiologie

Dr. med. Dietrich Gohl

FA für Diagnostische Radiologie
FA für Nuklearmedizin

Markus Fuchs

FA für Nuklearmedizin

PD Dr. med. Aleksandar Grgic

FA für Diagnostische Radiologie
FA für Nuklearmedizin